Mit Strumpfhosen Fetisch zum Höhepunkt

Natürlich sind Nylons und Feinstrumpfhosen generell sexy. Dennoch bevorzugen die meisten Männer die Variante mit halterlosen Strümpfe oder Strapse. Doch der Strumpfhosen Fetisch ist auf dem Vormarsch. Genießer wissen, wovon sie sprechen. Ob es nun die Strumpfhose an einer Freu ist oder sie selber eine tragen, aber lassen wir einen Erfahrungsbericht sprechen.

Langsam fährt Martins Hand über Ninas Oberschenkel. Genüsslich schließt er die Augen, seine Fingerspitzen betasten das zarte Nylon ihrer Strumpfhosen, aus den Augenwinklen sieht er ihre Nylonfüsse, was ihn auch extrem anmacht. Nina lehnt sich entspannt zurück und seufzt, als Martins Finger an den Innenseiten ihrer Schenkel ankommen und über ihre intimste Stelle streifen. Martins senkt den Kopf und nähert sich dem Zwickel von Ninas Strumpfhose. Ein heller, feuchter Fleck ist an diesem zu sehen, Nina trug die Strumpfhose den ganzen Tag über, um ihrem Martin eine Freude zu machen. Denn der hat einen Strumpfhosen Fetisch. Lange konnte Martin das nicht zugeben, dass ihn der Anblick von Frauen in Strumpfhosen, das Gefühl unter seinen Fingern, wenn er diese berührt und ganz besonders der Geruch von Strumpfhosen total geil macht. Es müssen aber Strumpfhosen sein, keine halterlosen Strümpfe oder Strapse. Die findet Martin nuttig.

Bis er seiner Freundin Nina gestand, dass er einen Strumpfhosen Fetisch hat, vergingen einige Monate der Beziehung. Natürlich hat Nina gemerkt, dass Martin ihr besonders gerne die Füsse massiert, wenn sie im Winter in ihren Strumpfhosen den ganzen Tag unterwegs war. Mit einem gierigen Funkeln in den Augen stürzte sich Martin regelrecht auf sie, als sie nach Feierabend die bestrumpften Füsse in sexy Nylons auf die Couch legte. Klar, dass sich Nina die Massage gerne gefallen liess. Erst, als Martin sich traute, seine Nase zwischen ihren Zehen zu vergraben und gierig über das Nylon auf ihren Sohlen zu lecken schwante ihr, dass diese Fuss-Massagen nicht ganz uneigennützig geschahen. Doch sie liess Martin gerne gewähren, denn seine Lust machte sie gleich mit heiss.

Irgendwann dann rückte Martin mit der Sprache raus und gestand seinen Strumpfhosen Fetisch mit hochrotem Kopf. Doch eigentlich hätte er wissen müssen, dass Nina ebenfalls begeistert war. Ihm seinen dringendesten Wunsch zu erfüllen, fiel ihr also nicht schwer. Denn wenn sie sonst immer die Strumpfhosen nur einen Tag lang trug um sie dann zu waschen, so sollte sie sie nun mehrere Tage tragen und dann in diesen mit Martin Sex haben. Denn erst wenn sie sich mit ihren intimen Gerüchen vollgesogen haben, geht Martin richtig ab. Als Höhepunkt darf er die Strumpfhosen dann zerreißen und seine Nina richtig rannehmen. Danach wandern die getragenen und zerrissenen Nylons aber mitnichten in den Müll. Sie bedienen immer noch eine weitere Facette der Strumpfhosen Fetisch. Martin nimmt die Strumpfhosen gerne mit auf Dienstreisen. Wenn sie noch intakt sind, zieht er sie sich in einsamen Nächten im Hotelzimmer über und verschafft seiner Lust so Erleichterung. Sind sie zerrissen, schnuppert er nur genüsslich an ihnen und erinnert sich an geile Stunden mit seiner Freundin.

Leider geht der Strumpfhosen Fetisch mittlerweile richtig ins Geld. Immer wieder braucht Nina neue Strumpfhosen. Glücklicherweise steht Martins nicht auf ausgefallene Strumpfhosen, die noch teurer wären, sondern auf die guten, alten fleischfarbenen mit dem dicken Zwickel, unter dem man die feuchte Lustoase einer Dame nur erahnen kann. Und so kauft Nina diese einfach im Discounter im Vorratgspack – so geht der Strumpfhosen Fetisch nicht so ins Geld.

Kommentieren

Sex Fetisch – wir erfüllen deine Vorlieben