Seidenstrümpfe – einer der geilsten Fetische

Seidenstrümpfe sind die Luxusklasse unter den Strumpfhosen und halterlosen Strümpfen. Seit Jahrzehnten machen Frauen in Seidenstrümpfen Männer verrückt – sie zählen zu beliebtesten Fetischen.
Heutzutage tragen wieder viele Frauen die traditionellen Seidenstrümpfe inklusive Strapshalter. Der Tragekomfort, die Optik und die Haptik der Seidenstrümpfe ist unübertroffen – doch leider ist die Handhabung nicht ganz einfach. Da Seidenstrümpfe nicht gerade günstig in der Anschaffung sind, sollte man ein paar Pflegehinweise beachten. Ganz wichtig: Das Seidengewebe ist äußerst empfindlich. Man sollte unbedingt darauf achten, nicht mit den Fingernägeln daran hängen zu bleiben, Reissverschlüsse an Stiefeln können schnell eine Laufmasche zur Folge haben oder aber man kann an Tisch, oder Stuhlbeinen hängen bleiben. Es ist also Vorsicht geboten, wenn man teure Seidenstrümpfe trägt. Aber vielleicht macht gerade das den Reiz aus: Man muss sich nämlich zwangsläufig wie eine Dame benehmen, wenn man Seidenstrümpfe trägt. Seidenstrümpfe wäscht man am besten in lauwarmen Wasser bis max. 40 Grad. Wenn man noch mit angenehmem Gefühl in das Wasser fassen kann, ist die Temperatur gerade richtig. Bitte Ringe bei der Handwäsche der Seidenstrümpfe abnehmen und Kanten an Fingernägeln abfeilen, sodass nichts hängen bleiben kann. Nicht rubbeln oder auswringen! Für viele stellt die Handwäsche der Seidenstrümpfe ein geradezu erotisches Erlebnis dar, wenn die nassen Seidenstrümpfe durch die Hände gleiten. Unbedingt sollte man nasse Seidenstrümpfe auch mal in ein erotisches Spiel einbeziehen – geht doch beispielsweise mal zusammen in Seidenstrümpfen duschen oder in die Badewanne … Zurück zur Handwäsche: Die Seidenstrümpfe in lauem Wasser einweichen und das Waschmittel einwirken lassen. Danach vorsichtig ausdrücken und mit klarem Wasser vorsichtig ausspülen. Danach wieder ganz leicht und vorsichtig das Wasser herausdrücken. Nun wickelt man die Strümpfe in ein trockenes, sauberes Handtuch und drückt damit die restliche Feuchtigkeit heraus. Nun noch aufhängen und an der Luft vollkommen trockenen lassen. Wer seine Seidenstrümpfe nicht per Hand waschen will, der kann sie in ein Wäschesäckchen geben und bei niedriger Temperatur und nur schwachem Schleudern in die Waschmaschine geben. Supersexy  Girls in Seidenstrümpfen findest du übrigens, wenn du hier klickst!

Kommentieren

Sex Fetisch – wir erfüllen deine Vorlieben