Zieh doch mal Nahtstrümpfe an …

Sie sind sexy, sie verlängern das Bein und kaum ein Mann fasst sie nicht gerne an: Nahtstrümpfe … Leider tragen Frauen kaum noch Nahtstrümpfe.
Während normale Nylons immer noch absolut en vogue sind und Männerherzen höher schlagen lassen, so sind ihre Pendants mit der Naht hinten in Vergessenheit geraten. Dabei macht gerade die kleine Naht den großen Unterschied von normal hin zur sündig. Man – beziehungsweise frau – kann sich sicher sein, dass ihr die Blicke der Männer gewiss sind. Schauen Männer generell schon gerne Frauen in Röcken und Nylons an, so wird die Überraschung umso größer sein, wenn er einen Blick auf ihre Kehrseite erhascht und entdeckt, dass ihre langen Beine eine Naht ziert. Es ist nämlich Fakt, dass schwarze Nylons generell das Bein schlanker und länger wirken lassen. Handelt es sich dabei auch noch um Nahtstrümpfe, ist der Effekt noch deutlicher. Ganz wichtig: Wer nicht wirklich eine Modelfigur mit meterlangen, gertenschlanken Beinen hat, der sollte bei den Nahtstrümpfen in jedem Fall schwarze wählen – ohne Muster. Helle Farben und Muster stauchen das Bein und sehen in der Regel wenig vorteilhaft aus. Laut einer Online-Umfrage stehen 91% der Männer auf schwarze Nylons, am liebsten halterlos mit Gummiband oder – noch schärfer – mit Strapshaltern und natürlich mit Naht hinten. Zugebenermaßen sind Nahtstrümpfe sicher nichts für den Tag im Büro, sondern eigenen sich eher als sexy Abendgarderobe. Du stehst auf Frauen in Nahtstrümpfen? Dann schau doch mal hier rein …

Kommentieren

Sex Fetisch – wir erfüllen deine Vorlieben